Dauerausstellung  

 

Im Schreiberhauer Carl und Gerhart Hauptmann Haus wird heute eine Dauerausstellung präsentiert, die der Rübezahl-Figur, dem Berggeist gewidmet ist. Es werden dort sowohl historische wie auch zeitgenössische plastische Darstellungen dieser sagenumwobenen Gestalt gezeigt. Besondere Aufmerksamkeit wird in der Exposition auf die Karte von Martin Helwig aus dem Jahre 1561 gelenkt, die die älteste bekannte grafische Darstellung des Berggeistes enthält.

In einer weiteren Dauerausstellung werden die historischen und gegenwärtigen Künstlerkolonien in Schreiberhau gezeigt, mit besonderer Berücksichtigung der ehemaligen Bewohner des Hauses, der Brüder Carl und Gerhart Hauptmann. In einer der Vitrinen werden u.a. die polnischen Übersetzungen der Werke von Gerhart Hauptmann ausgestellt, einschließlich der polnischen Ausgabe von „Die Weber“ (Tkacze) aus dem Jahr 1898, eines Dramas, das in Schreiberhau entstanden ist.  

Einen weiteren Bestandteil der Dauerausstellung bilden die historischen Glasarbeiten aus den berühmten umliegenden Glashütten, eine Gemäldesammlung von Vlastimil Hoffman sowie zahlreiche Kunstwerke zeitgenössischer Autoren. Im Außenbereich, in unmittel baren Nähe des Hauses, befindet sich die Grabstätte von Carl Hauptmann, die 1925 von Hans Pölzig entworfen wurde.

 

 

Arbeitszimmer
Arbeitszimmer
Bücherschrank
Bücherschrank